WERBUNG: Printwerbung, bringt das was?

verschnürter ZeitungsstapelOft hört man von Praxisbetreibern: «Sicher würde meine Praxis besser laufen, wenn ich mehr Werbung machen würde.»

Als versäume oder unterlasse man dabei etwas von grösster Wichtigkeit für das eigene Geschäft.

Das ist ein Fehlgedanke. Jedenfalls für unsere Branche.

Das mag für andere nicht zutreffen, eine Autogarage, ein Blumengeschäft oder andere mehr. Und es versteht sich von selbst, dass es für Veranstaltungen notwendig ist, etwa Messen, Seminare, Worshops oder Vorträge.

Doch bleiben wir bei der Werbung für ihre “kleine Praxis”. Bei gedruckter Werbung geht viel Geld raus und der Nutzen hält sich in Grenzen. Dafür könnten Sie vergleichsweise mehrere Websites (inklusive Webmaster) betreiben, Flyer drucken lassen und hohe Portokosten für die direkte Kundenaquise investieren. Weiterlesen

KUNDENPFLEGE: Mich wieder in Erinnerung bringen

Manchmal glauben wir, dass Kunden einfach wiederkommen, wenn sie was brauchen. Dem ist nicht immer so.

Mitunter sind seit dem Besuch Jahre vergangen und obwohl der Kunde damals zufrieden war, gibt es verschiedene Gründe weshalb man in Vergessenheit gerät.

Der Kunde erinnert sich zwar an Sie, weiß aber jetzt spontan nicht mehr Ihren Namen oder die Website – und sucht sich jemand anderen. Weiterlesen

KUNDENKONTAKT: Lassen Sie (potentielle) Kunden nicht warten

Frau mit hängendem TelefonKürzlich wollte ich eine Überraschungsfeier zum Geburtstag meines Partners organisieren. Grade wo ich mir überlege, wie ich die Gäste verköstigen könnte, seh ich im Dorf den passenden Flyer am Anschlagbrett. Da bietet eine Frau Aperohäppchen an, fix fertig geliefert!

Gute Idee, lass es dir gut gehen, denk ich mir. Weiterlesen

EIGENE PRAXIS: Wie reagieren Sie auf kritische Kundenstimmen?

Fotolia_45527259_XSWie reagieren Sie auf (kritische) Rückmeldungen Ihrer Kunden?

Es ist nicht leicht, wenn Kunden sich beschweren, einen vielleicht sogar massregeln. Doch meistens, vielleicht erst Jahre später, könnte man diesen Kunden insgeheim einen Blumenstrauss schenken! Weiterlesen

BLOGGEN: 5. Schritt – ein paar Dinge übers Schreiben.

Eigentlich habe ich gedacht, dass meine Blogger-Serie jetzt zu Ende ist. Doch ein paar Worte zu den Post’s, also den Texten selbst, kann nützlich sein. Was meinen Sie?

Es sind Anregungen, die einerseits generell für’s Schreiben gelten, andererseits für das Medium Internet empfehlenswert sind, da sich hier das Leseverhalten vom Üblichen unterscheidet.

Hier meine Schnelltipps, frei dahingeworfen: Weiterlesen

BLOGGEN: 4.Schritt – weitere Anwendungen

Inzwischen haben Sie sich mit dem Bedienfeld Ihres Blog bestens vertraut gemacht. Zögern Sie nicht, alles anzuklicken, die Möglichkeiten anzuschauen und zu aktivieren. Nur so können Sie all die Funktionen überhaupt herausfinden!

Dabei geht ja nichts kaputt. Sie können alle Häckchen und Einstellungen wieder entfernen. Weiterlesen