EIGENE PRAXIS: Was gibt es zu tun auf dem 1. Podest?

Shoeless feet going upstairsJeder Selbstständige kennt diese Phasen; Wo er sich nicht sicher ist, wie es weitergehen soll.

Wo die Motivation fehlt und sogar ein vorübergehender Durchhänger langsam aber sicher zum chronischen Zustand wird. Wie soll es jetzt weitergehen, mag sich der eine oder andere fragen?

Ich glaube, falls es Ihnen auch so geht, dann stehen Sie auf dem ersten Podestchen.

Aber erst gehen wir nochmal einen Schritt zurück, die Treppe wieder runter. Es geht um die erste Zeit. Dann, wenn alles so gut begann; Weiterlesen

WERBUNG: Printwerbung, bringt das was?

verschnürter ZeitungsstapelOft hört man von Praxisbetreibern: «Sicher würde meine Praxis besser laufen, wenn ich mehr Werbung machen würde.»

Als versäume oder unterlasse man dabei etwas von grösster Wichtigkeit für das eigene Geschäft.

Das ist ein Fehlgedanke. Jedenfalls für unsere Branche.

Das mag für andere nicht zutreffen, eine Autogarage, ein Blumengeschäft oder andere mehr. Und es versteht sich von selbst, dass es für Veranstaltungen notwendig ist, etwa Messen, Seminare, Worshops oder Vorträge.

Doch bleiben wir bei der Werbung für ihre “kleine Praxis”. Bei gedruckter Werbung geht viel Geld raus und der Nutzen hält sich in Grenzen. Dafür könnten Sie vergleichsweise mehrere Websites (inklusive Webmaster) betreiben, Flyer drucken lassen und hohe Portokosten für die direkte Kundenaquise investieren. Weiterlesen

KUNDENPFLEGE: Mich wieder in Erinnerung bringen

Manchmal glauben wir, dass Kunden einfach wiederkommen, wenn sie was brauchen. Dem ist nicht immer so.

Mitunter sind seit dem Besuch Jahre vergangen und obwohl der Kunde damals zufrieden war, gibt es verschiedene Gründe weshalb man in Vergessenheit gerät.

Der Kunde erinnert sich zwar an Sie, weiß aber jetzt spontan nicht mehr Ihren Namen oder die Website – und sucht sich jemand anderen. Weiterlesen

BÜROKRAM: ein Kinderspiel – PDF’s erstellen

Mit dem Adobe Reader kann man PDF-Dokumente lesen. Das kostenlose Programm ist auf dem Computer vorinstalliert oder lässt sich herunterladen.

Aber wie erstellt man ein PDF Dokument?

Als Selbstständige gibt es immer wieder Situationen, wo ein PDF Dokument vorteilhafter daherkommt, als eine Worddatei. Zum Beispiel dann, wenn Sie diese per E-Mail verschicken. Weiterlesen

KUNDENKONTAKT: Lassen Sie (potentielle) Kunden nicht warten

Frau mit hängendem TelefonKürzlich wollte ich eine Überraschungsfeier zum Geburtstag meines Partners organisieren. Grade wo ich mir überlege, wie ich die Gäste verköstigen könnte, seh ich im Dorf den passenden Flyer am Anschlagbrett. Da bietet eine Frau Aperohäppchen an, fix fertig geliefert!

Gute Idee, lass es dir gut gehen, denk ich mir. Weiterlesen

SELBSTSTÄNDIGKEIT: Vorsicht Trittbrettfahrer!

KooperationAls Selbstständige, vorallem wenn Sie schon ein paar Jahre im Geschäft sind und alleine ganz gut zurechtkommen, da sind Sie sicher schon für eine berufliche Zusammenarbeit angefragt worden.

Mit anderen zu kooperieren – kurzfristig für einzelne Projekte oder auch längerfristig –  ist für Einzelunternehmer eine feine Sache. Aber es gibt ein paar Spielregeln. Weiterlesen