DIES UND DAS: Deo’s sind nicht unbedenklich!

Junge Frau trägt Deo auf und lächeltDas Deodorants nicht ganz unbedenklich sind, weiss man eigentlich schon länger. Ich bezweifle aber, ob sich deswegen am Deo-Verhalten soviel verändert hat.

Das wundert mich nicht. Wer ändert schon freiwillig seine Hygienegewohnheiten, wenn sich etwas bewährt hat?

Dann kommt dazu, dass die Kosmetikindustrie sowas nicht lauthals verkündigt. Aber das verstehen wir doch! Müssten ja Warnhinweise auf die Deo’s kleben und überhaupt. Denkende Menschen warten nicht auf definitive Beweise. Information kriegt man auch an anderen Stellen.

Beitrag auf DWN: Aluminium Deo kann Brustkrebs auslösen

zur erwähnten Studie: http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/jat.1793/abstract

Das Ganze ist doch irgendwie auch logisch, meinen Sie nicht auch?

Deo’s werden an einer ausgesprochen sensiblen Körperstelle – In der Achselhöhle gelangen Stoffe schnell ins Blut, zudem ist es auch sehr nahe am Gehirn – aufgetragen. Das kann nicht unbedenklich sein.

Bei der Recherche hier für diesen Artikel habe ich sogar ein Deo gefunden, dass man über Nacht einwirken lässt. Himmeldonnerwetter nochmal!

Hier wird die Wirkung von Aluminiumchlorig auf’s äusserste gelobt und alle die ein Produkte ohne diesen Stoff kaufen würden, wären Exoten. Zu lesen hier: http://www.aluminium-chlorid.de/

Ich selbst habe mein ganzes Leben lang keine Deo’s benutzt. Nicht wegen der Stoffe darin, das wusste ich damals noch nicht, sondern weil ich es mir einfach nie angewöhnt habe. Das geschah nicht bewusst. Komischerweise sind mir Freunde und Bekannte nicht davongelaufen ;-). Erst seit etwa 3 Jahren, seit sich meine hormonelle Situation verändert, ja, liebe Damen, auch ich bin soweit, seither habe ich das Gefühl, dass ich anders rieche. Jetzt benutze ich den Kristalldeo “Deomant”.

Der hat zwar kein feines Geschmäcklein, aber er ist geruchsneutral und hält ewig! Man hält den Stift kurz unter Wasser bevor man ihn aufträgt. Ich fühl mich wohl damit! (Erhältlich in Drogerien. Hersteller/Vertrieb: http://chemtech.ch/produkte/koerperpflege/)

Die Brustkrebserkrankungen steigen stetig an. Selbstverständlich sind dafür nicht alleine die Deo’s verantwortlich. Sie sind ein Puzzleteil von vielen möglichen Teilen oder Umständen, die zu einem Krankheitsausbruch führen. Aber es ist ein Puzzleteil, dass man leicht ändern kann.

Aber viele schwören auf ihr Deo! Grade Teenager können sich ein Leben ohne Deo kaum mehr vorstellen. Es versteht sich von selbst, welche Stifte oder Spray’s sie benutzen; Jene die entsprechend beworben werden.

Menschen mit Hyperhidrose (übermässiges Schwitzen) brauchen ebenfalls wirkungsvolle Lösungen. Doch auch hier ist das Problem mit Antitranspiranten nicht einfach behoben!

Der Verbraucher kann das leicht selbst verändern kann.

Es gibt Alternativen, googlen Sie, fragen Sie in der Drogerie. Naturkosmetikhersteller verwenden pflanzliche Duftnoten und verzichten auf Tierversuche.

Hier eine Liste von Deo’s ohne Aluminiumsalze:

Liste Deo ohne Aluminium

Kommentar verfassen