BÜROKRAM: bringen Sie ihren PC auf den neusten Stand.

Da möchte man auf dem Computer ein Video schauen oder Musik hören, die frisch geschossenen Fotos von der Camera hinüberladen, oder ein Dokument ausdrucken und dann? Nix geht mehr, von heute auf morgen, ohne dass man rumgewurstelt hätte! Hilfe! Was ist passiert? 

Ziemlich sicher sind Ihre PC-Treiber veraltet und müssen ersetzt werden.

Gerätetreiber steuern die Kommunikation mit angeschlossenen(externer) oder eingebauter Hardware. Sie geben die Signale, damit diese Programme überhaupt funktionieren. Da diese ständig erweitert werden, müssen von Zeit zu Zeit die alten Treiber ersetzt werden.

Bevor sie nun verzweifelt den PC auf den Kopf stellen, holen Sie sich das Programm Driver Tuner!

Je nach dem, wie ihr PC konfiguriert ist, lädt er nämlich die benötigten, neuen Treiber nicht automatisch herunter, sondern Sie müssen selbst Hand anlegen. Das kann mühsam werden, denn dafür müssen Sie auf die Website des Herstellers (der jeweiligen Video- oder Musiksoftware, ihrer Maus oder Tastatur, ihres Fotoprogramms ….) dort nach den neuesten Treibern suchen, abgestimmt auf ihr Betriebssystem, und diese von Hand herunterladen. Gehören Sie jetzt nicht zu jenen, die den ganzen Tag solche Dinge tun, wird das zeit- und nervenintensiv. Meist holt man sich fremde, kostenpflichtige Hilfe.

Damit ist bei mir Schluss, seit ich Driver Tuner kenne! Das Programm löst diese Dinge selbst, indem es die veralteten Treiber erstmal aufstöbert, diese auf Wunsch selbst vom Hersteller downloadet und am richtigen Ort installiert. Perfekt!

So geht es: Von Zeit zu Zeit scannt man den PC,

Driver_Tuner

 

 

 

 

 

 

 

 

schaut was veraltet ist und gibt dem Programm den Befehl die aktuellen Treiber herunterzuladen und zu installieren.

Driver_Tuner1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Driver Tuner ist nicht dasselbe wie das Programm Tune-up, dass ich hier schon mal beschrieben habe. Bei Driver Tuner geht es ausschliesslich um die Gerätetreiber, wobei Tune-up grundsätzlich den PC ausmistet. D.h. alte Dateien, Datenspuren und überflüssige Hintergrund- und Start-Programme löscht.

Beide Programme helfen jedoch ihren PC auf Vordermann zu halten und damit meist auch seine Leistung zu steigern.Vorallem spart man sich einen Haufen Geld, weil man keine Profis mehr braucht!

Investitionen: Auch Driver Tuner gibt es als Testversion. Will man es behalten ist es kostenpflichtig, (ca. 40 Euro/jährlich)

Deinstallieren: Systemsteuerung – Programme – Programme deinstallieren – entsprechendes Programm anklicken und deinstallieren.

Kommentar verfassen