Wirkung Farbe: munter und kreativ mit Orange

orange

Heilfarbe ORANGE, 580-630 nm.

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie sind Personalverantwortlicher einer Bank und haben die Aufgabe einen neuen Mitarbeiter/Mitarbeiterin einzustellen. Der Bewerber/die Bewerberin erscheint zum Vorstellungsgespräch in einem knall-orangen Kleidungsstück. Wie kommt das bei ihnen an?

Andere Situation: Sie sind Personalverantwortlicher eines Seniorenheims und möchten einen neuen Mitarbeiter einstellen. Der Bewerber/die Bewerberin erscheint zum Vorstellungsgespräch in einem knall-orangen Kleidungsstück. Wie kommt das bei ihnen an?

Ich frage absichtlich nicht, «Was denken Sie sich dabei?», denn möglicherweise denken Sie gar nichts deswegen. Nun tickt der Mensch aber auch auf unterbewusster Ebene, er wird es auf seine Weise registrieren, und wenn es dumm geht, wird es seine Entscheidung beeinflussen.

Mit Ihren Kleiderfarben (und ihrem Kleiderstil) unterstreichen Sie bewusst und prägnant Ihr Persönlichkeitsprofil!

Nun will man zwar einen fröhlichen und lebensfrohen Mitarbeiter, aber gleichzeitig keinen, der schnell weiterzieht wie ein Schmetterling oder so oberflächlich arbeitet und viel quasselt, dass er zu keinem Ende kommt.

Wenn Sie das orange Leibchen noch toppen wollen, tragen Sie es mit Blumen oder Schmetterlingen bedruckt. Genau das verkörpert Orange; die Leichtigkeit, Freude und Humor. Orange geht auf andere Menschen zu, ist quirlig und offen für Neues. Aber ebenso assozieren wir zu orange flatterhaft und oberflächlich. Genau das will man in Berufen, die Sachlichkeit und Zuverlässigkeit verkörpern, nicht!

Nicht ideal für Vorstellungsgespräche

Niemand wird gerne aufgrund seiner Farbwahl bei Kleidern eingestuft. Doch wie wir aus der Psychologie und Körpersprache wissen; Das gesprochene Wort ist ein sehr kleiner Teil von dem, was wir vom Gegenüber wahrnehmen. Alles andere sind subjektive Eindrücke; Die Körperhaltung, der Gang, die Gesten, und eben auch die Farben.

Auch wenn wir diesen subjektiven Eindrücken nicht unterworfen sein möchten, so gelingt uns das nur, wenn wir uns dessen bewusst sind!

Ich habe mit diesen zwei Beispielen gezielt auch auf die Branche angesprochen. Es gibt Berufe, wo orange als Arbeitskleidung eigentlich ganz von Vorteil wäre. Man kann diese subjektive Wirkung auch nutzen!

Orange muntert ja nicht nur seinen Träger auf, sondern auch sein Gegenüber! Keine andere Farbe lässt einem so schnell heiter werden wie orange.

Komisch, viele Leute glauben, die Farbe stehe Ihnen nicht, oder sie gehen vorsichtig mit der Kleiderwahl um, tragen höchstens apricot oder pastell. So muss das nicht sein, je nach Anlass und mit sparsamen Accessoires passt die Farbe sehr gut!

Doch bei wichtigen Anlässen, wichtig im Sinne von “es muss auf das gehört werden, was ich spreche. Ich muss das Gesprochene auf den Punkt bringen”,  verzichten wir besser auf orange. Orange lenkt das Gegenüber zu sehr von den Worten ab und lässt seinen Träger zuviel quasseln.

Orange im Beruf

Clever ist es, das Wirkungsfeld der Farben zu nutzen.

So müsste eigentlich der Personalverantwortliche des Seniorenheims alle seine Mitarbeiter mit orange ausstatten, z.b. kombiniert mit dunkelblau. Ebenso Berufe, die mit Kindern zu tun haben, wobei Orange, wie rot, auch sehr anregend sein kann. Es ist die Kombination, die es ausmacht.

Orange gilt als stark appetitanregend. Es gibt mehrere Nahrungsmittelkonzerne, die das nutzen, beobachten Sie. Ich denk auch hier an Menschen, denen eine sanfte Appetitanregung gut tut; Wieder ältere Menschen, Kinder, in der Pizzeria oder im Vergnügungspark.

Orange in Räumen

Wer auf orange Kleider verzichten will, kann mit Dekorgegenständen arbeiten. Die Farbe gibt kalten Räumen einen fröhlichen und gemütlichen Farbtupfer!

Ebenso für Räume in denen die Geselligkeit gepflegt wird, wo gegessen und gefeiert wird. Da diese Farbe jedoch starke Akzente setzt, ist gerade bei Wänden oder ganzen Polstergarnituren Zurückhaltung angebracht. Doch insgesamt macht orange kontaktfreudiger, hebt die Stimmung und öffnet auch introvertierte, schüchterne oder zurückhaltende Menschen.

Zum Geniessen gehört auch die Kreativität. Wenn Sie einen Raum für ihre künstlerischen Talente einrichten, passt das bestens.

Die Komplementärfarbe von orange ist türkis. Kombinieren Sie mit dem kühlenden Türkis, das passt!

Kommentar verfassen