THERAPIE: zwei starke „Sommermittel“ der Homöopathie

Rhus toxicodendrum und Dulcamara

Globuli HomöopathieZwei homöopathische Mittel für ganz typische Sommer-Zipperlein sind Rhus tox. und Dulcamara. Sie haben bei mir einen festen Platz, nicht nur Zuhause, noch wichtiger, sie gehören in den Rucksack und die Reiseapotheke. Vorallem jetzt im Sommer, weshalb das?

In dieser Jahreszeit ist man draussen, wandert, gärtnert, schwimmt oder treibt Sport und sitzt an den lauen Abenden draussen. Meist hat man geschwitzt, egal ob vor Anstrengung oder Hitze, sitzt mit nackten Füssen auf Steinplatten und mit leicht bekleidetem Hintern auf Gartenstühlen. Fährt mit offenem Fenster Auto, geniesst ein aufkommendes Windchen oder die abendliche Kühle. Und auch so ein Gewitterregenchen bringt einem nicht aus der Fassung. Hauptsache Sommer!

nur eben, wir sind ja alle nicht mehr 25 😉

Bald ist der erhitzte Körper abgekühlt  und nicht selten melden sich am nächsten Tag Gelenke, Nackenstarre, Blasenreizungen oder leichter Schnupfen.

Homöopathie ist zwar nicht mein Steckenpferd (dafür gibt es kompetente Homöopathen). Trotzdem habe ich meine kleinen Tricks für den Hausgebrauch. Genau darum geht es; ein gutes Mittel, dass schnell zur Hand ist. Bevor der Körper ein handfestes Leiden entwickelt, das, wenn bereits manifest, wesentlich schwieriger „wieder wegzubringen ist“.

Die Beschwerden sind eine Folge von warmen und kühleren Temperaturen oder eines Wechsels von heißem und kaltem Wetter. Hier kann der Körper den Temperaturausgleich schlecht regulieren. Genau für solche Beschwerden bieten sich diese 2 Mittel an:

Rhus toxicodendron:

  • bei Beschwerden nach Abkühlung (auch Durchnässung) mit Schwitzen.

Typisch sind die Anlaufschmerzen, beim Aufstehen vom Stuhl usw. Die Beschwerden bessern sich mit Bewegung. Häufig sind die Schmerzen in Gelenken und Muskeln. Rhus tox ist vorwiegend ein Sehnen, Bänder und Muskelmittel. Typisch ist die Ruhelosigkeit, der Bewegungsdrang. Das Leitsymptom ist die Abkühlung mit Schwitzen oder Durchnässung durch einen Regenschauer usw.

mehr über dieses Mittel hier: http://www.rhus-toxicodendron.com/rhus-toxicodendron-c30.html

Dulcamara:

  • bei Beschwerden nach Abkühlung (auch Durchnässung) ohne Schwitzen.

Dulcamara ist ein gutes Mittel bei Blasenreizungen, die durch „Sitzen auf kaltem Stein“ hervorgerufen werden. Aber auch hier sind andere Beschwerden möglich. Das Leitsymptom ist die Abkühlung! Bei Dulcamara ist das Gefühl „ich bin ganz durchgefroren“ gross. Man spürt, dass man sich irgendwie erkältet hat ( auch ohne eine eigentliche Erkältung oder Schnupfen).

mehr über dieses Mittel hier: http://www.homoeopathie-homoeopathisch.de/homoeopathische-mittel/Dulcamara.shtml

 

Einnahme: Ich verwende die Mittel in der Potenz C30. Sofort bei Auftauchen der Beschwerden einnehmen. Bei Besserung erst wiederholen, wenn die Beschwerden erneut auftauchen. Nach meiner Erfahrung braucht es maximal 2 Gaben. Wenn keine Verbesserung, falsches Mittel!

Die beiden Mittel sind in der OMIDA Taschenapotheke enthalten. Sie finden diese im Shop.

 

 

 

Kommentar verfassen