BLÜTENPORTRAIT: Achtung Überfall! Das Wesen von Heather

Purple and pink blooming common heatherDie Bachblüte Heather, Nr. 14, zu beschreiben, braucht etwas Fingerspitzengefühl. Denn das “reine Heatherwesen” ist sowas von penetrant, dass es für die Menschen drumherum schwierig sein kann. Heather fordert die komplette Aufmerksamkeit.

“Das bedürftige Kleinkind” sagte Edward Bach. Was natürlich nicht nur Kinder betrifft, sondern eher das kindliche Wesen im erwachsenen Menschen.

Das Kleinkind darf diese Aufmerksamkeit bekommen, soll es auch bekommen. Wird es älter, lernt es sich in bestimmten Momenten zurückzuhalten. Als Erwachsener ist die Balance zwischen Aufmerksamkeit verschaffen und Zurückhaltung eine Sache der Reife (und der inneren Ausgewogenheit). Das Heatherwesen oder der Heatherzustand schafft das schlecht.

Es ist der Hunger nach Zuwendung, übertriebene Gesprächigkeit, Drang im Mittelpunkt zu stehen, Mangel an Einfühlungsvermögen und die Neigung, andere durch eine allzu fordernde Haltung auszulaugen. In seiner krassen Form ist es auch die Hypochondrie und der Narzissmus.

Etwas besser kann man dieses Verhalten verstehen, wenn wir wissen, was dahinter steckt; Es ist die Einsamkeit (äussere und innere). So wundert es nicht, dass oftmals ältere, alleinstehende Menschen sich so verhalten. Trifft man sie auf der Strasse quatschen sie einem voll ohne innezuhalten. Sie sagen x-mal: «So, ich muss jetzt weiter», und der Redeschwall geht weiter.

Der Redeschwall

Steckt Ihre Freundin in der Krise, ruft an, redet und redet, ausgedehnt und ausgeschmückt. Sie hören ihr zu, versuchen sich einzubringen.

Nach dem Anruf fällt Ihnen auf, dass es nie um SIE ging.

Der Heatherzustand kümmert sich nicht um Höflichkeiten.

Er muss seine Sachen loszuwerden und er will gesehen und gehört werden. Lebensumstände, Geschichten und Krankheiten. Lesen Sie dazu auch der Opferrolle hier im Blog.

Wenn wir danach streben, geliebt zu werden, ja, wenn wir es erwarten, können wir es nicht erreichen; wir werden dadurch zu abhängigen, fordernden Menschen, nicht jedoch zu wahrhaft liebenden. (M.Scott Peck)

 

bei Tieren

Heather ist auch eine gute Blüte bei Tieren. Nicht selten benötigen sie mehr Aufmerksamkeit: wenn Besuch kommt, ein Baby da ist, ein neues Tierli dazukommt, wenn sie nach Hause kommen. Das kann anstrengend werden.

Bei Tieren lassen sich die verdünnten Blüten gut auf die Nase, Schnauze und bei Katzen auch ins Fell sprühen. Sie lecken das sofort ab. Geben sie nur 4-5 Tropfen der Essenz in einen Sprayfläschchen, ohne Alkohol, da passiert nichts. Wird die Mischung trüb muss sie weggeleert werden.

Heather bei zurückhaltenden Menschen?

Wenn Sie Bachblüten kinesiologisch testen und Heather positiv zeigt, gibt es öfters dieses untypische Beispiel; Heather scheint auf die Person überhaupt nicht zu passen. Weil diese eher zurückhaltend ist, sich der Familie oder der Gesellschaft zu sehr anpasst und im allgemeinen eher zuviel als zuwenig für Andere da sind.

Die Kombination von Heather mit Chicory (Ja-Sager) und Centaury (unterwürfig, dem Frieden zuliebe) mutet seltsam an. Doch dafür gibt es eine Erklärung; Wenn sich eine Person vornimmt von jetzt an mehr für sich selbst zu schauen wird sie fordernder.

Das Ich-Bewusstsein ist noch etwas unausgewogen, es mutet fast egoistisch an, was bei anderen selbstverständlich ist. Andererseits braucht es die «Jetzt komm erstmal ich!», Kraft. Sie ist wichtig für die persönliche Veränderung.

Von wegen redselig, Heather kann auch schmollen!

«Wenn ich stundenlang nichts mehr sage, ein Gesicht mache. Dann fragt sicher irgendjemand, was denn mit mir los ist.»

Auch ein Muster das zu Heather gehört. Auch das ist ein Weg um Aufmerksamkeit zu bekommen.

Sie sehen, das Wesen von Heather zeigt sich in vielen Nuancen.

Jeder von uns kennt das selbst. Manchmal braucht man es einfach, losquasseln, gehört und gesehen, noch besser, erfasst werden. In einer Gesellschaft wo das Interesse am Nächsten manchmal armselig ist, wo jeder sich um seinen eigenen Sch… kümmert, da muss man halt manchmal jemanden überfallen, nicht wahr? Es ist nicht immer einfach; Einerseits dem andern Raum geben, andererseits sich seinen Raum ebenfalls zu nehmen. Gnadenlos!

3 Kommentare fuer “BLÜTENPORTRAIT: Achtung Überfall! Das Wesen von Heather

  1. Hallo Maria, ich bin über das Pflanzenportrait Geranuim Roberatum auf deine Seite gestoßen.
    Ich hatte vor kurzem einige zwischenmenschliche Enttäuschungen zu verarbeiten.(Liebeskummer, eine Freundin bricht Freundschaft ab, Mutter mit Lungenembolie ins Krankenhaus eingeliefert, alles in einer Woche)
    Trotz des Versuchs gut für mich zu Sorgen, stehe ich irgendwie immer noch unter Schock, möchte niemanden sehen und fühle mich schwer und lethargisch.
    Weshalb ich denke, dass Geranium das richtige Mittel sein könnte.
    Beim Stöbern stieß ich dann auf das Profil von Heather, und die Zeile”das bedürftige Kleinkind” hat meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen.
    Das ist nämlich genau mein Thema.

  2. In Freundschaften fühle ich mich frei, und unabhängig, und habe auch keine Angst zu wenig Aufmerksamkeit zu bekommen, oder verlassen zu werden,
    Ich bin kreativ, gesellig, gebe und helfe gern, nehme aber mittlerweile auch gerne an.
    Bin lustig, stehe gern mal im Mittelpunkt, höre aber auch gerne zu und und lerne Menschen gerne genau kennen…….
    Sobald es aber um Männer und die Liebe geht, sieht es ganz anders aus.
    Ich verfalle sehr schell in eine bedürftige Haltung, und fühle mich abhängig und ohnmächtig.
    Obwohl ich mir sage, dass ich der einzige Mensch bin, der dafür Verantwortlich ist, dass es mir gut geht, ….sieht es mit der Umsetzung ganz anders aus.
    Ich mache es mir gemütlich, tue Dinge die mir gut tun sollten, doch zufrieden und freudig bin ich nicht.
    Ich hatte mich so verliebt, und musste letzte Woche erkennen, dass der Ersehnte nicht das Interesse für mich hat, dass ich mir so gewünscht hatte.
    Klar, wenn er mich jetzt anrufen würde, und mir Aufmerksamkeit schenken würde, dann würde ich glücklich und zufrieden sein,….aber allein schaffe ich es im Moment nicht.
    Genau da möchte ich rauskommen….aus dieser Bedürftigkeit, hin zur ECHTEN Selbstliebe. Dass ich mir nicht nur gutes tue, sondern es auch FÜHLEN kann!
    Könnte Heather dabei vielleicht helfen?
    Liebe Grüße Geli

    • Liebe Geli, ich danke dir für deinen ausführlichen Bericht und deine Offenheit.

      Ja, Heather ist sicherlich die richtige Blüte für dich. Doch ich empfehle dir, dich an einen Bachblütentherapeuten zu wenden, der dir eine umfassende Mischung zubereitet. Ich denke da auch an Chicory, Nr. 8 und an Clematis, Nr. 9, evt. auch Beech Nr.3.

      Bei Heather geht es nicht so sehr um die Selbstliebe, sondern viel eher darum sich zwischendurch auch zurückzunehmen und anderen den benötigten Raum zu lassen. Heather ist manchmal wie ein “Fass ohne Boden”, trotz viel Aufmerksamkeit ist es immer ein bisschen zu wenig für den Betroffenen. Das ist für andere sehr einengend und sie spüren unbewusst oder bewusst die unausgesprochene Forderung nach Aufmerksamkeit.
      Dich zurücknehmen ist jetzt schwierig, sowohl bei dem Mann, der Freundin und auch der Mutter, für die du jetzt einen Moment ganz da sein darfst.
      Alles Liebe maria