BÜROKRAM; E-Mail-Rundbriefe korrekt verschicken

Fotolia_20845554_XSEin Info-Mail an Ihre Kunden, ein regelmässiger Newsletter aus Ihrer Praxis; Man sieht es immer noch (zu) oft; den Versand von E-Mails an mehrere Empfänger mit sichtbaren E-Mail-Adressen.

Versenden Sie ab heute keine Mails mehr, weder privat noch beruflich, mit offengelegten Adressenten.

Weshalb nicht?

 

Es könnte sein, dass dies:

  • vom Adressbesitzer nicht erwünscht ist.
    • E-Mail Adressen sind, trotz grosszügiger Verbreitung von Daten im Internet, eine persönliche Angelegenheit. Wenn Ihnen jemand diese Daten gibt, so wünscht er einen sorgsamen Umgang damit.
  • gegen den Datenschutz verstösst.
    • die Empfänger ihrer ganzen Kontaktdatei sind ein gefundenes Fressen für “Adresssammler”. Ob dies nun “von Hand” geschieht oder über professionelle Suchprogramme.
  • Ihre Kunden verärgert.
    • Verschicken Sie niemals ein Mail an Ihre Kunden mit Sichtbarkeit ihrer ganzen Kundendatei!!!! 
    • Privater Versand von Glückwünschen, Aufmunterungen, Präsentationen an mehrere Freunde, das mag ja noch gehen. Aber auch Freunde möchten Ihre Adresse nicht wahllos verbreitet haben.

 

Verschicken Sie Mails an mehrere Empfänger nur unter BBC!

Nicht unter “An” oder “CC”. Wie das geht erklärt der verlinkte Text sehr gut. Ausnahmen davon können sein, wenn es Gründe gibt, weshalb alle Empfänger wissen müssen, wer noch informiert worden ist. Zum Beispiel innerhalb einer Organisation, Mitarbeiter, Verein.

Eigene Adresse unter “An” eintragen. Dieses Feld kann man nicht leer lassen. Tragen Sie hier ihre eigene Adresse ein. Eine Kopie des Mails kommt dann wieder zu Ihnen zurück.

Verschicken Sie keine Rundschreiben mit zu vielen Adressen. Wenn der Spamfilter ihrer Empfänger (Anti-Viren-Programme) streng eingestellt ist, landen solche Mails im Spamordner. Ich empfehle nicht mehr als 20 Empfänger. Natürlich haben Sie weit mehr in Ihrer Adressdatei. Dann machen Sie mehrere Mails.

 —————————————-

Ein sehr guter Artikel über dieses Thema mit Anleitung für diverse E-Mail-Programme finden Sie hier: http://www.akademie.de/grundlagen-computer-internet/internet-basiswissen/tipps/e-mail-allgemein/bcc-der-blinde-flecken-in-der-betrieblichen-e-mail-kommunikation.html

Hier werden allgemeine Grundbegriffe von E-Mail, insbesondere mit Outlook Express erklärt. Zum Thema klicken Sie im Inhaltsverzeichnis auf mehrere Empfänger eines Mails (linke Kolonne ganz unten); http://www.telewerkstatt.at/tipps_oe.htm#mailkopien

Kommentar verfassen