SELBSTSTÄNDIGKEIT: Sommerloch und das Telefon bleibt stumm.

Hoppla, die Kunden sind in den Ferien. Manche könnten auch vermuten, Sie sind in den Ferien oder haben dank SunFun keine grösseren
Probleme oder Beschwerden.

Die Sommerwochen sind anders; das Leben läuft langsamer, vieles steht beinah still, die Schüler auf den Strassen fehlen.

Und das Praxistelefon bleibt stumm.

Wir könnten nun nachschauen, ob der Telefonapparat ausgesteckt ist, oder kaputt. Wir könnten auch darüber nachgrübeln, was man versaut hat, weshalb die Termine ausbleiben. Allen selbstqüalenden Gedanken zum Trotz:

Besser ist, Sie machen die schönsten Wochen des Jahres zu einer fruchtbaren Zeit. Eine Zeit, von der Sie später ernten können. Hier ein paar Ideen;

Passen Sie die Arbeitszeiten sommerlich an.

  • Sie arbeiten nur vormittags und nutzen den Nachmittag für andere Dinge. Oder machen Mittagspause von zwölf bis drei Uhr. Wie auch immer, solange wir die vorübergehenden Arbeitszeiten mit der Kundschaft kommunizieren, ist daran nichts falsch.
  • Eine gute Gelegenheit für ein sommerliches Info-Schreiben. Es gibt viele Leute, die im Sommer nicht wegfahren. Bei Ihnen können wir uns in Erinnerung rufen. Es kann gut passieren, dass Ihre Praxis nach einem solchen Schreiben den Sommer nicht spürt. Die Leute haben Zeit für Termine.
  • Viele Kunden denken sich einfach, dass Ihre Praxis auch irgendwann Ferien macht. Sie warten die Zeit ab … und so vergehen die Wochen … . Information ist alles.

 

Knöpfen Sie sich Dinge vor, die Sie schon längst erledigen möchten.

  • Leeren aller Ablagen, “Bigeli” und Stapel. Sortieren, ausmisten, Einordnen,
  • Projekte für den Herbst aufgleisen, Notizen machen, Vorbereitungen treffen, das Ganze aufreielen.
  • Weiterbildungen für das nächste Halbjahr planen. Was, wo, informieren, anmelden, Kalender anpassen.
  • Praxis aufpeppen, optimieren, besser einrichten, Neues organisieren und montieren, lang gehegte Wünsche umsetzen.
  • Internetarbeiten, die mehr Zeit erfordern;  in (kostenlose)Verzeichnisse eintragen, Stichwort Socal Media; Profil erstellen, verbessern, aktualisieren. (Twitter, Facebook, Netlog. usw.) Entwurf und Ausarbeiten der Texte oder Fotos für die neue Homepage.
  • Vorlagen, Infoblätter erstellen: allgemein Officevorlagen erstellen oder verbessern, Briefpapier, Visitenkarten, Therapie-Arbeitsblätter, Patienteninfo mit Tipps, Empfehlungen, Übungen, Ernährungslisten.
  • Computer aufräumen; Dateien und Fotos sortieren, löschen, archivieren, „Bibliothek“ aufräumen, Ordner erstellen. Dateien extern sichern. Wichtiges ausdrucken und real in einem Ordner ablegen. Nicht benutzte oder alte Programme löschen.
  • Computer autodidaktisch lernen; Neue Software installieren, kennenlernen und damit üben, üben, üben …

Knöpfen Sie sich Dinge vor, die Sie schon längst vertiefen möchten.

  • Oft können wir Weiterbildungen nachher gar nicht richtig vertiefen. Die Zeit fehlte. Jetzt ist sie da! Skripte und Ordner nachlesen, vertiefen, ins Reine schreiben, sortieren, einordnen.
  • Neue Produkte: Vertiefung mit der Materie, informieren. Wie sieht es finanziell aus, was ist sinnvoll, umsetzbar? Was ist überhaupt der Sinn und Zweck dieses Produkts? Fragen über Fragen. Mit denen werden wir uns in den ruhigeren Sommerwochen beschäftigen.
  • Ein Therapie- oder Anwendungsmethode vertiefen und mit einer Berufskollegin üben.

Also, es ist ja nicht so, dass uns gleich langweilig wird.


2 Kommentare fuer “SELBSTSTÄNDIGKEIT: Sommerloch und das Telefon bleibt stumm.

Kommentar verfassen