THERAPIE: Ein kleiner Tipp – das Bad der Nase.

“Eine verstopfte Nase ist wie ein verschlossenes Fenster”, pflegten die alten Meister zu sagen, wenn sie über die Bedeutung dieses Sinnesorgans sprachen. In der Tat ist die Nase als Eingangstor für die Luft einer der wichtigsten Faktoren für unser Wohlbefinden.

Die Nase öffnen mit dem Bad der Nase

Ein guter Tipp soll möglichst immer einfach sein und schnell gehen. Genau so ein Tipp ist Das Bad der Nase.

Die kleine  Selbsthilfeübung können Sie jedem ihrer Klienten empfehlen. Das kann man gut Zuhause selbst machen, in der Familie, mit seinem Kind. Ohne viel pipapo. Doch mit verblüffender Wirkung.

Beim Bad der Nase öffnet sich jede Nase, garantiert!

Nehmen Sie für diese leichte Massage eine nicht parfumierte, möglichst neutrale Crème. Zum Beispiel die Notfallsalbe von Dr. Bach. Sie ist auch eine ausgezeichnete Energetik-Crème und bringt damit die Energie der Meridiane in Schwung.

Meridiane laufen auch über die Nase (Dickdarm, Blasenmeridian an der Nasenwurzel). Wenn wir diese anregen wird die Nase frei und bringt Verstocktes zum Fliessen.

Geniessen Sie diese entspannende Berührung, das braucht nicht viel Zeit.

  • Sitzen Sie auf das Sofa und nehmen Sie ihr Kind, auf dem Rücken liegend, zwischen  die Beine.
  • Der Kopf des Kindes liegt in ihrem Schoss.
  • Machen Sie die Streichungen mit wenig Salbe auf den Zeigefingern (soll nicht in die Augen): Rauf von den Nasenflügeln zur Nasenwurzel und wieder zurück von der Nasenwurzel (oder Stirn) zu den Nasenflügeln. 40 mal! Simpel einfach, c’est tout!

Gut geht es auch, wenn die Person auf dem Stuhl sitzt, Sie dahinter stehen, den Kopf an ihren Bauch anlehnen und von hinten sanft diese Streichungen machen. Das Bad der Nase funktioniert auch bei Baby’s, die vor lauter verstopfter Nase nicht mehr schlafen können. Ganz zart über das feine Näschen … .

Machen Sie es nicht zu schnell, schön sanft. Das Bad der Nase ist einschläfernd und wunderschön.

Sie müssen nicht mitzählen, aber machen Sie es wirklich genügend lang, sonst kommen die Energien nicht in Schwung.

Bildquelle und Buchtipp: Dr. Kuan Hin, chinesische Massage und Akupressur

Denken Sie bei empfindlichen und geschwollenen Schleimhäuten an die Aminosäure L-Lysin. Lesen Sie dazu den Artikel in diesem Blog: Was Grippe mit Schockolade zu tun hat.

Ein Kommentar fuer “THERAPIE: Ein kleiner Tipp – das Bad der Nase.

Kommentar verfassen