NÜTZLICH: perfekt ausgestattet in die Ferien – die Reiseapotheke

Reiseapotheke

 

Wie ist ihre Reiseapotheke ausgestattet?

Jeder nimmt andere Mittelchen mit in die Ferien, die einen gar nix, die anderen etwas mehr. Auch eine Reiseapotheke ist eine individuelle Geschichte.

Ich habe Ihnen den Inhalt meiner Reiseapotheke fotografiert. Manchmal tausche ich ein Mittel aus, oder füge eines hinzu, doch meistens pack ich sie unverändert beim nächsten Ferienabenteuer wieder in den Koffer.

Diese Inhalt kann gut mit Schüssler-Salzen, Ohrentropfen oder anderem ergänzt werden. Doch die typischen Ferienbeschwerden, wie Verdauung, Erkältung, Kopfschmerzen, Insektenstiche uam. sind mit diesen Mitteln sehr gut abgedeckt. Grade in den Ferien, obwohl entspannt und gelöst, kann es dem Körper Mühe machen sich an Jetlag, Klimawechsel, andere Ernährungs- und Hygienebedingungen anzupassen. Dadurch ist auch das Immunsystem mehr gefordert.

Meine Zusammenstellung:

Kopfschmerzen: Nox vomica, Ledum (Homöopathie C30)

Reisekrankheit, Übelkeit und Schwindel auf Bahnen, Schiff: Ipecacuanha (Homöopathie C30), SOS Tropfen (Bachblüten Rescue Remedy)

Erkältung, Schnupfen (auch von Klimaanlagen): Gelsemium (Homöopathie C30)

Bänderzerrung, vertrampelter Fuss: Rhus tox, Ledum (Homöopathie C30), SOS Tropfen oder SOS Tücher, auflegen und einbinden.

Übelkeit, Durchfall allgemein, Nahrungsmittelvergiftung: Okoubaka aubrevilei, Aktivomin (Huminsäuren), Imperatoria (Ceres Urtinktur)

Husten: Imperatoria (Ceres Urtinktur)

Insektenstiche: Geranium (Ceres Urtinktur, auf Stich und in Mund), Ledum (Homöopathie C30), SOS Tropfen (Bachblüten Rescue Remedy, auf Stich und in Mund)

Angst, Panik, Nervosität, Schreck, Schock, Flugangst: SOS Tropfen (Bachblüten Rescue Remedy)

Verletzungen, Verbrennungen, Schmerzen, Sonnenbrand, steifer Rücken und Gelenke: SOS Salbe, mehrmals in kurzen Abständen, alle 1/2 – 1 Std. wiederholen.

starke Schmerzen, z.B. Kopfschmerzen, oder wenn Globuli nicht greifen: Aspirin Granulat. Achtung: unklare, starke Schmerzen müssen zum Arzt!

Blasenentzündung: Berberis (Homöopathie C30)

Plötzliches Fieber: Belladonna  (Homöopathie C30), zum Arzt!

Anwendung:

Globuli: einnehmen und allenfalls, wenn nicht besser nach 1/2 Std. wiederholen

Tinkturen Ceres: max. 3-4  mal täglich, 3-5 Tropfen auf Zunge

Aktivomin: max. 3×2 Kapseln im Tag. (können gut auch nur 2 Kps. im Tag sein, zuviel kann zu Verstopfung führen, muss man individuell anpassen.) Aktivomin ist ein Huminsäurenpräparat aus Braunkohle. Diese vermag Schadstoffe im Darm zu binden. Bei Durchfällen eine schnell Hilfe! Auf dem Photo sind es die grünen Kapseln (ohne Verpackung). Erhältlich ist Activomin in Drogerien. www.activomin.de

Okoubaka aubrevillei: alle 1/2 – 1 Std. 1 Tablette,  max 6 Tabl. täglich, das beste Reisemittel überhaupt, bei Durchfällen und Übelkeit. Okoubaka ist ein Baum aus Westafrika, das Mittel wird aus der Rinde hergestellt. Mein bevorzugtes Mittel heisst „Oukubasan“, gibt es in Tablettenform oder als Tropfen. Erhältlich in Drogerien. Info über Okoubasan D2 von Sanum

weitere Kleinigkeiten:

Pflaster, kleiner Verband, Desinfektionsmittel (Pads oder flüssig),

Das Etui dazu gibt es im Shop. Die Schlaufen sind variabel, das Etui schliesst auch gut wenn es ziemlich gefüllt ist. Möglich ist Etui Green, Etui Flowers, Lederetui mit 12 oder 24 Schlaufen und auch das Multicase.

Kommentar verfassen